Kind Bausteine
© Pixabay - lizenzfrei

Der Frühling ist da und unsere Welt erwacht wieder zum Leben. Alles blüht und wir können wieder viele Insekten beobachten.

In den nächsten Wochen wollen wir uns im Kindergarten intensiv mit dem Lebenszyklus einer Raupe beschäftigen. Dies wirft viele Fragen auf: "Wie wird aus einer Raupe ein Schmetterling?" "Was ist ein Kokon und wie entsteht dieser?" Diese und noch weitere spannende Fragen wollen wir in der nächsten Zeit ergründen.

Unser Projekt wurde mit dem Puppenspiel "Die fette Rapue" eröffnet:

Oh je! In Großmutters Garten ist nichts mehr, wie es war. Sämtliche Blumen, Blätter und Salate sind angefressen. Kasperle ist ratlos. Doch so schnell gibt er nicht auf und erwischt schließlich eine Raupe, die sich durch den Garten frisst. Kasperle ist empört und holt die Großmutter zur Hilfe. Währenddessen verpuppt sich die inzwischen satt gefressene Raupe. Als Kasperle zurückkommt, ist natürlich auch die Raupe verschwunden. Er wartet, dass sie wieder auftaucht und bekommt dabei Angst vor dem sich bewegenden Kokon. Zu seiner Verwunderung schlüpft aus dem Kokon ein wunderschöner Schmetterling und das Rätsel um die "fette Raupe" ist gelöst.

Im Anschluss an das Puppenspiel durften die Kinder die Geschichte anhand von Klett-Figuren nachspielen. Zum Abschluss wurde das Lied "Schmetterlinge" von Stephen Janetzko und Dalina Schmidt gesungen.

Von der Raupe zum Schmetterling

Unser Kindergarten

Unser Haus wurde im Jahr 2000 erbaut und 2013 saniert. Im Kindergarten werden bis zu 75 Kinder betreut. Es gibt fünf Gruppenräume. Zu jeder Gruppe gehören Garderobe, Sanitärraum und Abstellraum. In den Gruppenräumen der Zwei- bis Dreijährigen steht darüber hinaus ein angrenzender Raum zur Verfügung, der zum Spielen, Bewegen und Schlafen genutzt wird. Die Gruppenräume sind zur besseren Orientierung für Kinder und Eltern in Farben gestaltet und werden auch so benannt (Gelbe, Lila, Blaue, Grüne, Rote Gruppe). Die zwei- bis dreijährigen Kinder werden in der Lila/Gelben Gruppe betreut, die Vorschulkinder in der Roten Gruppe.

In der gesamten Einrichtung sind Funktionsräume vorhanden:

  • Kinderatelier
  • Kinderrestaurant
  • Bewegungsraum
  • Diele, die vergrößert werden kann

Unser Außenbereich

Im Außenbereich können die Kinder im großzügig angelegten Garten umgeben von vielen alten Bäumen spielen. Die Anlage umfasst einen Erlebnis- und Aktivgarten mit Matschstrecke, Terrassentheater, Rutsche, Sandlandschaften, Tunnelberg, Schaukel, Klettergerüst und Rodelberg. Damit bietet der Spielplatz genug Raum zum Roller fahren, Verstecken, Toben, Klettern und noch viel mehr. Das Außenspielgelände, welches direkt hinter dem Kindergarten liegt, ist frei von Verkehrslärm und Autoabgasen.

Unser Team

Unser Team besteht aus 10 kreativen, motivierten und bewegungsbewussten Erzieherinnen und einem Erzieher. Die gemeinsame Aufgabe des Teams ist die Umsetzung und Ausgestaltung des Bildungsauftrages auf der Grundlage des Thüringer Bildungsplanes für Kinder bis 10 Jahren. Eine gelingende Teamarbeit macht Freude und ermöglicht es, das Augenmerk auf eine von Qualität geprägte Elementarpädagogik zu lenken.

Unsere Einrichtung ist ein Bildungsort für Praktikanten mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen, beispielsweise Schülerpraktikanten, Kinderpfleger, Sozialassistenten und Erzieher.

Unser Team

Unser Tagesablauf

06:45 Uhr Ankommen und Begrüßung mit Gelegenheit zum Freispiel in der Frühdienstgruppe
08:00 Uhr Körperpflege, Gemeinsames Frühstück in den Gruppen (Gelb/Lila) und im Kinder-Restaurant
09:00 Uhr Freispiel, pädagogische Arbeit gruppenintern und gruppenübergreifend
10:00 Uhr Obstpause, Körperpflege
10:15 Uhr Aufenthalt im Freien (wetterabhängig) oder Freispiel in den Räumen
11:00 Uhr Körperpflege, Mittagessen
12:00 Uhr Schlaf- und Entspannungszeit (Vorschulkinder ab 12:30 Uhr)
14:00 Uhr Körperpflege, Anziehen, Vesper
14:45 Uhr Freispiel, Aufenthalt im Freien (wetterabhängig)
16:00 Uhr Zusammentreffen in der Spätdienstgruppe und Abholung

Unsere Gruppen

Fünf Kinder, die sich in fröhlicher und bunter Gesellschaft an den Händen fassen und miteinander leben. Dazu bedarf es ein gutes Miteinander von Eltern, Träger und Erzieherteam zum Wohle des Kindes.
Das Hand-in-Hand-Zusammenwirken der fünf Kindergruppen und der daran Beteiligten soll unser Logo zum Ausdruck bringen. Dass es dabei klare Zielvorstellungen und Leitbilder bedarf, zeigen die fünf Farben des Logos in Bezug auf unsere Gruppen. Fotos der einzelnen Gruppen sind in unserer Galerie zu finden.

Grafik Homepage

Kinder brauchen helle Räume und eine freundliche und anregungsreiche Umgebung für ihre Bildung, damit sie sehen, was das Leben und die Zukunft ihnen bietet.

 

In der Gelben Gruppe werden die Kinder mit zwei Jahren begrüßt und bis zum dritten Lebensjahr begleitet. In jeder Gruppe werden ca. 10 – 12 Kinder betreut.

Gelbes Kind

Kinder brauchen innerliches Gleichgewicht, Stärke und Entschlusskraft. Lila bedeutet für uns, mit Fantasie und Kreativität Stärke für alle Herausforderungen des Lebens zu entwickeln.

 

In der Lila Gruppe werden die Kinder ebenfalls mit zwei Jahren begrüßt und bis zum dritten Lebensjahr begleitet. In jeder Gruppe werden ca. 10 – 12 Kinder betreut.

Lila Kind

Kinder brauchen einen Blick „In die Weite des Himmels und die Tiefe des Meeres", damit sie die Hintergründe und Zusammenhänge des Lebens sehen und verstehen lernen.

Die Blaue Gruppe bietet den drei- bis vierjährigen Kindern Raum, sich zu entwickeln.

Kinder wollen wachsen und sich innerlich und äußerlich entwickeln. Dazu brauchen sie lebendige und verlässliche Bindungen zu Erwachsenen, die ihnen Zeit und Freiraum zu ihrer Entfaltung lassen.

Die Grüne Gruppe bietet den vier - bis fünfjährigen Kindern Raum, sich zu entwickeln.

Grünes Kind

Kinder brauchen die Liebe und das Vertrauen des Erwachsenen, damit sie Selbstbewusstsein und Zuversicht entwickeln können.

 

In der Roten Gruppe bereiten sich die Kindern gemeinsam auf den Schuleintritt vor.

Rotes Kind