Trauringe auf Buch der Familie
© Pixabay - lizenzfrei

Heiraten in Ilmenau

In der Goethe- und Universitätsstadt kann klassisch in den Trauräumen von Ilmenau, Gehren, Gräfinau-Angstedt und Langewiesen, glamourös auf dem Schloss Elgersburg und rustikal im Goethemuseum Stützerbach geheiratet werden.

Direkter Kontakt

An Charlotte v. Stein

Gewiß, ich wäre schon so ferne, ferne,
So weit die Welt nur offen liegt, gegangen,
Bezwängen mich nicht übermächtge Sterne,
Die mein Geschick an deines angehangen,
Daß ich in dir nun erst mich kennen lerne.
Mein Dichten, Trachten, Hoffen und Verlangen
Allein nach dir und deinem Wesen drängt,
Mein Leben nur an deinem Leben hängt.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1742-1832, deutscher Dichter, Schriftsteller, Naturforscher)

Die Trauzimmer

Trauzimmer Ilmenau

Das Ilmenauer Rathaus am Markt gehört neben dem Amtshaus zu den historisch bedeutsamsten Bauten im Zentrum der Stadt. Das nordöstliche Erkerzimmer des Rathauses beherbergt hinter farbenprächtigen Buntglasfenstern inmitten stilvoller Möblierung und Holztäfelung den städtischen Trausaal. Die bleigefassten Fenster künden vom hiesigen Handwerk, Industrie, Freizeit, Familie und über die Wappen von der wechselhaften Herrschaft über das Amt Ilmenau.Für eine Trauung, das werden Sie sicher bestätigen können, bietet das Gebäude und besonders dieser Raum ein stimmungsvolles Ambiente und strahlt eine feierliche Atmosphäre aus. Die Größe des Raumes (44 Plätze) ermöglicht es den Verlobten, mit einer größeren Gästeschar zu erscheinen.Der Trausaal ist über den Aufzug barrierefrei zu erreichen.Termine können telefonisch vereinbart werden.

Trauzimmer Ilmenau

Trauzimmer Gräfinau-Angstedt

Das Trauzimmer befindet sich in der 1. Etage des ehemaligen Rathauses. Es ist über eine Treppe zu erreichen, daher besteht keine Barrierefreiheit. In der Räumlichkeit gibt es 22 Sitzplätze (eine Erweiterung um bis zu 5 Plätze ist möglich). Vor dem Gebäude befindet sich ein größerer Platz, der neben Parkmöglichkeiten auch für Hochzeitsspiele oder -bräuche genutzt werden kann. Um hier Ihre Trauung durchzuführen, bitten wir Sie sich mit uns telefonisch in Verbindung zu setzen.

Trauzimmer Gräfinau-Angstedt

Trauzimmer Gehren

Ihre Trauung können Sie auch im Trauzimmer des ehemaligen Rathauses Gehren schließen. Das Trauzimmer befindet sich Parterre, verfügt aber nicht über einen barrierefreien Zugang. Die Räumlichkeit bietet Platz für 30 Gäste und kann um 10 Plätze erweitert werden. Das ehemalige Rathaus befindet sich gegenüber der Kirche und in unmittelbarer Nähe zum Schlosspark.

Trauzimmer Gehren

Trauzimmer Langewiesen

Auch im ehemaligen Rathaus von Langewiesen befindet sich ein Trausaal. Die Räumlichkeit bietet Platz für bis zu 100 Gäste. Wenn Sie dort die Ehe schließen möchten, wenden Sie sich bitte an das Standesamt, um einen Termin zu vereinbaren. Der Trausaal ist nicht barrierefrei.

Trauzimmer Langewiesen

Schloss Elgersburg

Im Schloss Elgersburg können Sie ebenfalls die Ehe schließen. Elgersburg liegt ca. 6 km von Ilmenau entfernt. Im Trauzimmer sind 20 Sitzplätze vorhanden. Das Trauzimmer im Schloss ist nicht barrierefrei und nur über Stufen erreichbar. Trauungen finden an jedem ersten und dritten Samstag im Monat statt. Hierzu bedarf es der telefonischen Voranmeldung im Standesamt Ilmenau. Das Schloss Elgersburg verfügt über ein Hotel mit angeschlossener Gastronomie. Sollten Sie den Wunsch haben, Ihre Hochzeit dort zu feiern, kontaktieren Sie bitte das Hotel auf der Elgersburg (www.schloss-elgersburg.de).

Trauzimmer Schloss Elgersburg

Goethemuseum Stützerbach

Im 9 km entfernten Stützerbach können Sie im liebevoll gestalteten Goethemuseum heiraten. Im Trauzimmer können 15 Personen Platz nehmen. Das Trauzimmer ist nicht barrierefrei und nur über Stufen erreichbar. Im Goethemuseum selbst können Sie für Ihre Hochzeit zwei kleine Ferienwohnungen im Obergeschoss mieten (www.stuetzerbach.de/museen-stuetzerbach). Einen Termin für Ihre Hochzeit können Sie telefonisch im Standesamt Ilmenau vereinbaren

Trauzimmer Stützerbach Goethemuseum

Anmeldung zur Eheschließung

Die Eheschließenden sollten die beabsichtigte Eheschließung persönlich beim Standesamt (in dessen Bezirk einer der beiden Verlobten seinen Wohnsitz hat - Haupt- oder Nebenwohnung) anmelden. Ist einer der Eheschließenden jedoch verhindert, so hat er eine schriftliche Vollmacht darüber abzugeben, dass er mit der Anmeldung der Eheschließung durch den anderen Eheschließenden einverstanden ist. Die Anmeldung hat 6 Monate Gültigkeit.

Erforderliche Unterlagen für die Anmeldung:

  • Personalausweis/Reisepass
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch (nicht älter als 6 Monate)
  • Erweiterte Meldebescheinigung (nicht älter als 4 Wochen)
  • Eheurkunde mit Scheidungsvermerk (oder Scheidungsurteil) - falls schon einmal verheiratet gewesen
  • Eheurkunde mit Sterbeurkunde des Ehegatten
  • Geburtsurkunden der gemeinsamen Kinder, Vaterschaftsanerkennung, Sorgeerklärung der gemeinsamen Kinder
  • bei ausländischer Beteiligung, wenden Sie sich bitte an das Standesamt (es müssen dann noch weitere Unterlagen vorgelegt werden)