Ansicht Rathaus und Amtshaus
© Stadtverwaltung Ilmenau

Die Bürgermeisterin der Stadt Ilmenau

Bürgermeisterin Beate Misch

In der Stadtratssitzung am 24.01.2019 wurde Frau Beate Misch zur Bürgermeisterin gewählt. Damit ist sie die zweite Frau in der Geschichte unserer Stadt, die jenes Amt mit diesem Titel bekleidet. Von 1950 bis 1961 war Frau Charlotte Gleichmann die bisher einzige Ilmenauer Bürgermeisterin. Beate Misch wurde mit 40 von 43 Stimmen gewählt. Ihre Bürgermeistertätigkeit hat sie am Freitag, dem 1. Februar 2019 aufgenommen.
Bei der Besetzung der Stelle des hauptamtlichen Bürgermeisters handelt es sich formal um die Einsetzung des ersten Beigeordneten der Stadt Ilmenau, der vom Stadtrat gewählt wird. Zu den Aufgaben der Bürgermeisterin gehören die Stellvertretung des Oberbürgermeisters und die Leitung des Dezernates II der Stadtverwaltung Ilmenau mit den Geschäftsbereichen Justiziariat, Ordnungsamt, Stadtmarketing, Kultur- und Sozialamt sowie Sport- und Betriebsamt und gegebenenfalls weiterer künftiger Geschäftsbereiche.

Frau Beate Misch, geboren im Jahr 1970, ist Verwaltungsbetriebswirtin (VWA) und verfügt über rund 30 Jahre Berufserfahrung in der Kommunalpolitik beziehungsweise Kommunalverwaltung, ein erheblicher Teil hiervon in Leitungspositionen. Sie war als Verwaltungschefin der Verwaltungs-gemeinschaft VG Langer Berg tätig, bevor im Juni 2018 die Orte Gehren, Jesuborn, Möhrenbach und Pennewitz Teil der Stadt Ilmenau wurden. Zu diesem Zeitpunkt übernahm sie die Abwicklung der aufgelösten Verwaltungsgemeinschaft und wechselte im Anschluss als Ortsteilbeauftragte in die Stadtverwaltung Ilmenau. Sie ist ebenso bereits jahrelang Vorsitzende des Kreistages des Ilm-Kreises.