Rathaus und Amtshaus im Sommer
© Stadtverwaltung Ilmenau / Andreas Hartmann

Thüringer Leistungselektronik Union GmbH vergrößert sich am Standort Ilmenau

Die TLU - Thüringer Leistungselektronik Union GmbH wird an ihrem Standort Ilmenau expandieren. Am 21. November 2023 nehmen die Geschäftsführer Marco Köbe und Thomas Petzoldt im Beisein von Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß den Spatenstich für ein neues Gebäude vor. „Nach einer intensiven Planungszeit freuen wir uns, nun mit dem Neubau eines weiteren Firmengebäudes beginnen zu können. Wir haben bei der Planung besonderen Wert auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit gelegt, um langfristig unabhängiger und effizienter zu werden sowie vor allem Arbeits- und Ausbildungsplätze zu sichern. Damit können unsere Kunden weiterhin weltweit auf unsere Powersupplys made in Ilmenau setzen“, sagte TLU-Geschäftsführer Thomas Petzoldt.

Der Neubau ist aufgrund akuter Platzprobleme am Stammsitz notwendig. Auf dem bereits 2017 zusätzlich erworbenen Firmengelände wird zuvor der Abriss des alten Werks II vorgenommen. Den auf diese Weise gewonnenen zusätzlichen Platz nutzt die TLU, um neue Fertigungstechnik nach modernsten Standards zu integrieren. Dadurch kann das bisherige Unternehmensgebäude neu strukturiert werden: So ist ein Ausbau der Prüfung und Vergrößerung der Montageabteilungen vorgesehen.

Im neuen Objekt können weitere 3.326 Quadratmeter genutzt werden. Neben dem neugewonnenen Platz für die Vorfertigungsabteilungen stehen außerdem 95 Quadratmeter als Pausenraum und 172 Quadratmeter als Bürofläche zur Verfügung. 34 PKW-Stellplätze für Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Besucher werden vorgehalten, davon sind acht mit Ladesäulen für die Elektrofahrzeuge der Mitarbeiter sowie Firmenfahrzeuge ausgestattet, die in Zukunft problemlos erweiterbar sind.

Das neue TLU-Gebäude verfügt nach der Fertigstellung im Sommer 2025 über eine CO2-neutrale Heizung mit Wärmepumpe, eine Dämmung nach neuestem Standard und ist so konstruiert, dass die Dachfläche größtmöglich für eine Photovoltaik-Anlage ausgenutzt wird. Installiert wird außerdem ein Batteriespeicher zur Energiespeicherung.

Dass die TLU bei ihrem Neubau auf den verantwortungsvollen Umgang mit Energie setzt, kommt nicht von ungefähr: Mit den Entwicklungen und Produkten ist das Unternehmen aus Ilmenau maßgeblich für das Vorankommen der E-Mobilität mitverantwortlich. Endkunden in der ganzen Welt kaufen die Automobilprüftechnik aus Thüringen, auf die außerdem auch namhafte Motorsportkunden setzen.

„Die Thüringer Leistungselektronik Union GmbH steht stellvertretend für den erfolgreichen Kurs der wirtschaftlichen Neuaufstellung der Stadt in den vergangenen Jahrzehnten dank unternehmerischen Geschicks und einer enormen fachlichen Kompetenz in der Region. 1990 mit zunächst fünf Mitarbeitern gegründet, ist die TLU durch die konsequente und vorausschauende Bearbeitung von Zukunftsthemen zu einem Impulsgeber für Ilmenau geworden, was mit dem Bau eines neuen Firmengebäudes nun auch nach Außen hin deutlich sichtbar wird“, erklärte Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß.

TLU - Thüringer Leistungselektronik Union GmbH vergrößert sich am Standort Ilmenau
© TLU - Thüringer Leistungselektronik Union GmbH
22.11.2023