Hennebrunnen mit Osterschmuck
© Wolfgang Kobe

Stadt Ilmenau erhält Mitgliedsurkunde vom Heilbäderverband für Luftkurort Stützerbach

Übergabe der Mitgliedsurkunde vom Heilbäderverbänd für Luftkurort Stützerbach
Übergabe der Mitgliedsurkunde vom Heilbäderverbänd für Luftkurort Stützerbach
Matthias Strejc, Dr. Daniel Schultheiß, Frank Juffa und Melanie Kornhaas (vlnr) am Atem-Weg in Stützerbach
© Stadtverwaltung Ilmenau (Nico Debertshäuser)

Im Beisein der Geschäftsführerin der in Stützerbach seit mehr als drei Jahrzehnten ansässigen Höheren Berufsfachschule für Physiotherapie, Kathrin König, einem Vertreter aus dem Ortsteilrat, Bernhard Schneider, sowie Doreen Blau als Vertreterin des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald und Maria Diemb als Vertreterin des Regionalverbundes Thüringer und weiteren Gästen übergab der Präsident des Thüringer Heilbäderverbandes e.V., Matthias Strejc gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Verbandes, Melanie Kornhaas die Mitgliedsurkunde an den Oberbürgermeister der Stadt Ilmenau, Daniel Schultheiß und den Ortsteilbürgermeister Frank Juffa.

Somit ist der Ilmenauer Ortsteil Stützerbach mit dem Prädikat „Staatlich anerkannter Luftkurort“ Mitglied im Fachverband und gleichzeitiger Interessenvertretung der hochprädikatisierten Orte in Thüringen. Aus den 17 Mitgliedsorten sticht Stützerbach besonders heraus, denn mit der vom Deutschen Wetterdienst im Rahmen einer Langzeitmessung festgestellten Luftqualität rangiert der Ilmenauer Ortsteil unter den TOP 20 in Deutschland! Er ist einer von nur drei Luftkurorten in Thüringen und der einzige auf dem Gebiet des UNESCO-Biosphärenreservats.

Der Fachverband unterstützt seine Mitglieder insbesondere bei der Entwicklung herausragender Angebote für Erholungssuchende. Von der wachsenden Bedeutung ambulanter Kuren können hochprädikatisierte Orten profitieren, in dem sie passend zu ihrem Alleinstellungsmerkmal medizinisch wirksame Gesundheitsangebote etablieren, die Gäste „auf Rezept“ in Anspruch nehmen können.

Im Rahmen der Übergabe hob Oberbürgermeister Daniel Schultheiß hervor, dass der bereits vor der Eingemeindung durch Stützerbach eingeschlagene Weg der gemeindlichen Entwicklung auch in neuer Gemeinschaft der Stadt Ilmenau fortgeführt werden soll. Gerade die Synergien mit den touristisch geprägten Ortsteilen Manebach und Frauenwald ist dabei von Bedeutung und wird zukünftig weiter ausgebaut werden.

Stützerbach wurde im Jahr 2020 der Titel Staatlich anerkannter Luftkurort verliehen. Der Stadtrat der Stadt Ilmenau beschloss auf Anregung des Ortsteilrates zu Beginn des Jahres, die Mitgliedschaft im Verband zu beantragen. Der Jahresmitgliedsbeitrag beläuft sich auf rund 3.300 Euro. Vom Freistaat Thüringen erhält die Stadt Ilmenau für ihren hochprädikatisierten Ortsteil rund 15.000 Euro jährlich als sogenannten Kurlastenausgleich. Beide Beträge sind abhängig von den Übernachtungszahlen in Stützerbach.

11.07.2023