Ilmenau mit Blick nach Norden zum Industriepark Vogelherd, zu den Gewerbegebieten Auf dem Steine, Am Eichicht und Werner-von-Siemens-Straße sowie zur TU Ilmenau
© Stadtverwaltung Ilmenau

Bewerbungsphase für Batch 4 des TRIP-Accelerator-Programms bis 14.10.2022

Bis zum 15. Oktober 2022 können sich Thüringer Startups und Gründungsprojekte für die TRIP-Class bewerben und vom 6-monatigen Programm der STIFT profitieren. Gesucht werden innovationsbasierte Geschäftsmodelle und disruptive Technologien u.a. im Bereich Industrie 4.0.

TRIP bietet Startups ein engmaschiges Programm mit dem Schwerpunkt Investment Readyness. Sechs Monate lang profitieren die ausgewählten Teams von 1:1 Coachings und monatlichen Workshops zur Geschäftsmodellentwicklung, Strategie, Team-Design, Finanzierung und Skalierung sowie vom Feedback und Reflexion. Darüber hinaus erhalten die Startups bis zu 4.500 Euro Equity-Freies Startgeld, das für Prototypentwicklung, Produktvalidierung oder User Testings eingesetzt werden kann. Außerdem bietet das TRIP die Vernetzung mit anderen Startups, KMU, Industrie und Investor:innen sowohl in Deutschland als auch in der Welt und ermöglicht exklusiven Zugang zu Events der Startup- und Innovationscommunity. Zusätzlich besteht über TRIP der Zugang zum 100.000 Euro Frühphasenticket der bm|t beteiligungsmanagement thüringen gmbh.

Für besonders skalierbare Projekte stehen zusätzlich drei Monate der Final TRIP-Phase mit dem Schwerpunkt VC-Finanzierung an. Das finale Highlight des Programms ist ein Pitch bei einem der größten Startup-Events Deutschlands - den Investor Days Thüringen, die im Juni 2023 in Erfurt stattfinden und über 500 nationale und internationale Stakeholder:innen des Innovationsökosystems zusammen bringen.

Dieser Batch steht auch im Zeichen von Industrie 4.0. Gemeinsam mit dem TRIP-Partner, der Mehnert GmbH, werden Module für den Bereich  Automatisierung und Robotik angeboten. Deswegen ist ein Teil der TRIP-Plätze für innovative Projekte vorgesehen, die Game-Changing-Technologien für den Bereich Industrie 4.0 und Robotik entwickeln und dadurch die Branche neu prägen.

Als Hub der industriellen Zusammenarbeit bietet das Mehnert Lab die perfekte Infrastruktur für die Entwicklung innovativer Lösungen. Für die TRIP-Teilnehmenden bedeutet dies nicht nur eine Qualifizierung in Hinsicht von Geschäftsmodellentwicklung, sondern auch einen exklusiven Zugang zur Mehnert Lab Factory, um Technologien zu entwickeln und sie live zu testen. Außerdem profitieren die Teams von dem Coworking Space vor Ort, der Vernetzung mit Industrie-Expert:innen und Lab-Partner:innen sowie dem Zugang zu realen Markt- und Kundenproblemen.

Bewerbungen können bis zum 15.10.2022 online eingereicht werden unter: