Panorama Gehren
© Peter Hille, OTR Gehren

Stadt Gehren

Liebe Einwohner und Gäste! Willkommen in der Stadt Gehren im Biosphärenreservat Thüringer Wald!

Gehren mit seinen 2.953 mit Hauptwohnsitz und 155 mit Nebenwohnsitz gemeldeten Einwohnern (Stand 30.06.2020) ist Wohn- und Gewerbestandort mit zukunftsorientierter Ausrichtung. Es gibt ein kleines Stadtzentrum mit einer Vielzahl kleiner Geschäfte. Das Forstliche Bildungszentrum Gehren (FBZ) ist die zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Thüringer Landesforstanstalt. Die schöne Umgebung mit zahlreichen Seen, Ausflugszielen wie den Brandskopf oder den Hexenstein sowie Wander-, Rad- und Reitwege lädt zur Ruhe und Entspannung herzlich ein.

Auch kulturell hat Gehren einiges zu bieten.

Schon das Berlstedter Rittergeschlecht wusste um den Reiz unserer Region und errichtete hier eine Burg. Die Ruine des späteren Jagdschlosses und Residenz der Schwarzburger Fürsten mit Schlosspark ist heute eine Touristenattraktion.

Im Vorgängerbau unserer heutigen Stadtkirche St. Michael wirkte der Organist, Komponist, Musikinstrumentenbauer und Stadtschreiber Johann Michael Bach. Seine jüngste Tochter Maria Barbara war die erste Ehefrau von Johann Sebastian Bach.

Ganzjährig finden liebevoll von unseren Bürgern, Vereinen und der Stadt organisierte Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art statt, die immer einen Besuch wert sind.


Anmerkung:

In der Hauptsatzung der Stadt Ilmenau vom 7. Februar 2020 werden im § 1 (3) die Ortsteile genannt mit dem Zusatz: "Die Ortsteile behalten ihren bisherigen Namen in Verbindung mit dem Namen der Stadt.". Aus diesem Grund hat Gehren die offizielle Bezeichnung "Ortsteil Stadt Gehren".