Bürgerhaushalt 2022
Nur ein Test!

Anlagen

* * Pflichtfelder

Hier zum Test eine Liste der Vorschläge

Kurztitel:Klimaschutzmanagement für Ilmenau

Mein Vorschlag:Die Stadt Ilmenau schafft den Posten einer Klimaschutzmanagerin bzw. eines Klimaschutzmanagers. Aufgabe ist die Koordination der Erarbeitung und Umsetzung eines maßgeschneiderten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Ilmenau und die Bildung einer Schnittstelle für alle kommunalen Handlungsfelder, in denen Klimaschutz eine Rolle spielt. Dazu gehören u.a. die Bereiche Stadtplanung, Stadtgrün, Bauwesen, Verkehr und Wasserwirtschaft. Die personelle Besetzung eines Ämter übergreifenden Klimaschutzmanagements (z.B. als Stabsstelle) ermöglicht das erforderliche ganzheitliche Vorgehen beim städtischen Klimaschutz und kann Hürden und Defizite überwinden helfen, welche sich aus der derzeitigen Ämterstruktur und Aufgabenzuordnung innerhalb der städtischen Verwaltung in Ilmenau ergeben können (z.B. traditionelle Zuordnung diverser städtischer Strategien und Konzepte mit hoher Klimarelevanz zu bestimmten einzelnen Ämtern wie z.B. Bauamt). Die Stelle für Klimaschutzmanagement sollte darüber hinaus als Schnittstelle der städtischen Verwaltung mit den Aktivitäten zur nachhaltigen Entwicklung ("Agenda 2030") in Stadt und Landkreis dienen. Begründung Sparvorschlag: obwohl Klimaschutzmanagement in der Verwaltung zu Kosten führen kann, trägt hier investiertes Geld dazu bei, die durch den Klimawandel in Ilmenau zukünftig entstehenden Folgekosten zu reduzieren. Für die Einrichtung des Postens kann die Stadt Fördermittel von Land und Bund nutzen, welche z.Z. bis zu 100 Prozent der Kosten umfassen.



Eingereicht von: Wolfram Kattanek


Zurück zur Liste der Vorschläge