Bergmannskapelle
© Stadtverwaltung Ilmenau

Museumsangebote in der Bergmannskapelle

Die Bergmannskapelle zählt zu den wenigen Zeugen des Ilmenauer Kupfer- und Silberbergbaues. Das markante Fachwerkhäuschen gehörte mit großer Wahrscheinlichkeit zu den Kunstgebäuden des Schachtes "Gottes Gabe" und enthielt einen Teil der Wasserkunst (Kunstrad), welches zur Hebung des Wassers in der Grube nötig war. Den Namen „Bergmannskapelle“ gab ihm der Volksmund und lange hielt sich die Vorstellung, dass hier die Bergleute vor dem Einfahren in den Schacht ihr Gebet verrichteten. Diese Deutung ist allerdings überholt, eine Betstube befand sich nachweislich im nahe gelegenen Zechenhaus.

Bergmannskapelle, Erdgeschoss

Führung: Der Ilmenauer Bergbau

Über Jahrhunderte gab es in Ilmenau Kupfer- und Silberbergbau, zuletzt unter Goethes Leitung. Folgen Sie den Spuren des ehemaligen Bergbaus und besichtigen Sie die Bergmanskapelle.

Für die Terminabsprache oder Buchung wenden Sie sich bitte an die Ilmenau-Information oder buchen Sie online.

Ilmenau-Information
Am Markt 1 / im Amtshaus
98693 Ilmenau
Tel.: +49 3677 600-300
E-Mail: stadtinfo@ilmenau.de

Bergmannskapelle

Besichtigungen

Kurze Besichtigung
Preis: 10,00 €

Besuch im Rahmen einer Stadtführung
Preis: 10,00 € (zzgl. zu den Kosten der Stadtführung)

Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Ilmenau-Information.

Ilmenau-Information
Am Markt 1 / im Amtshaus
98693 Ilmenau
Tel.: +49 3677 600-300
E-Mail: stadtinfo@ilmenau.de


Weitere Führungen und Angebote