Luftbild der Stadt Ilmenau (2001)
© Wolfgang Kliebisch, Schüler Video Club (2001)

Amtliche Bekanntmachung

über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan Nr. 61 der Stadt Ilmenau "Arnstädter Straße" gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat der Stadt Ilmenau hat in seiner Sitzung am 15.07.2021 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 61 der Stadt Ilmenau "Arnstädter Straße" beschlossen.

Zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) liegt der Vorentwurf mit Stand vom 11.03.2022, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A), den textlichen Festsetzungen (Teil B), sowie der dazugehörigen Begründung inkl. Anlagen (Feuerwehrplan und Schallimmissionsprognose für die neue Lagerhalle) im Zeitraum

                                                                          vom 13.06.2022 bis einschließlich 18.07.2022

im Auslegungsraum der Stadtverwaltung Ilmenau, Bauamt, Weimarer Straße 1 d (Goethe-Passage), Raum 2.00, öffentlich aus und kann dort zu folgenden Zeiten eingesehen werden :

                                                                         Montag, Mittwoch und Freitag     08.30 Uhr - 12.30 Uhr
                                                                         Dienstag und Donnerstag            13.00 Uhr - 18.00 Uhr 

Während dieser Zeit besteht für jedermann die Gelegenheit, sich über die Planung zu unterrichten und Anregungen zum Vorentwurf schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorzubringen.
Bezüglich der persönlichen Einsichtnahme in der Stadtverwaltung Ilmenau sind die jeweils aktuell gültigen Hinweise auf der Homepage der Stadt Ilmenau unter www.ilmenau.de zu beachten.

In Ausnahmefällen besteht nach telefonischer Vereinbarung unter der Nummer 03677 / 600-206 die Möglichkeit, außerhalb der oben genannten Zeiten Einsicht in die Unterlagen zu nehmen.

im gleichenZeitraum können die Unterlagen zum Vorentwurf des Bebauungsplanes auch online unter www.ilmenau.de/bekanntmachungen_stadtplanung eingesehen werden.

Bei der Abgabe von Stellungnahmen ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Eine MItteilung des Abwägungsergebnisses ist anderenfalls nicht möglich. Ohne Zuordnung der Stellungnahme kann die Einschätzung der Betroffenheit privater Belange erschwert sein. Mit der Abgabe der Stellungnahme wird in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zwecke der Durchführung des Bebauungsplanverfahrens eingewilligt. Über die eingegangenen Stellungnahmen wird in öffentlicher Sitzung des Stadtrates beraten und entschieden. Nicht fristgerecht vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Hinweis : Der räumliche Geltungsbereich des Vorentwurfs hat sich im Vergleich zum Aufstellungsbeschluss vom 15.07.2021 geändert.
                 Folgende Flurstücke werden nun in den Geltungsbereich einbezogen : Gemarkung Gehren, Flur 13, Flurstücke 636/6 und 636/7. 
                 Das Flurstück 363/5, Flur 13, Gemarkung Gehren ist nicht Bestandteil des räumlichen Geltungsbereiches.              


 

Geltungsbereich Bebauungsplan Nr. 61 'Arnstädter Straße'
Geltungsbereich Bebauungsplan Nr. 61 'Arnstädter Straße'

Dr. Daniel Schultheiß
Oberbürgermeister