Rathaus und Amtshaus im Sommer
© Stadtverwaltung Ilmenau / Andreas Hartmann

Der Kommunalwald stellt sich vor

Der Kommunalwald der Stadt Ilmenau umfasst eine Gesamtfläche von ca. 1.700 ha. Der größte Teil des kommunalen Waldes gehört zum Revier Ilmenau mit ca. 1.200 ha.

Weitere Kommunalwaldflächen befinden sich im Revier Gehren mit ca. 60 ha Kommunalwald Pennewitz und  im Revier Wolfsberg mit ca. 150 ha Kommunalwald.     

Die kommunalen Waldflächen Gehren, Möhrenbach und Langewiesen umfassen eine Fläche von ca. 380 ha und werden durch die Forstbetriebsgemeinschaft Langewiesen/Gehren bewirtschaftet und verwaltet.

Die Stadt Ilmenau beschäftigt vier Waldarbeiter.

Waldweg

Der Kommunalwald der Stadt Ilmenau ist PEFC zertifiziert. PEFC ist ein System, das die nachhaltige Waldbewirtschaftung transparent und unabhängig sicherstellt, sozusagen ein weltweiter „Wald-TÜV“. Heute werden global bereits mehr als 300 Millionen Hektar Waldfläche nach unseren strengen Standards bewirtschaftet. Und Millionen von Waldbesitzern setzen auf die Vorteile einer PEFC-Zertifizierung. Das Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung PEFC basiert inhaltlich auf internationalen Beschlüssen der Nachfolgekonferenzen der Umweltkonferenz von Rio (1992). Bei uns sind dies die Kriterien und Indikatoren, die auf den Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa (Helsinki 1993, Lissabon 1998, Wien 2003) von 37 Nationen im Pan-Europäischen Prozess verabschiedet wurden.

Vorrangiges Ziel von PEFC ist die Dokumentation und Verbesserung der nachhaltigen Waldbewirtschaftung im Hinblick auf ökonomische, ökologische sowie soziale Standards.