Rathaus und Amtshaus im Sommer
© Stadtverwaltung Ilmenau / Andreas Hartmann

Informationen zur Briefwahl

Jeder Wahlberechtigte, der in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann sein Wahlrecht durch Briefwahl ausüben, wenn er einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins stellt.

Die Erteilung eines Wahlscheines kann nur schriftlich beantragt werden. Die Schriftform gilt  durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig. Ein behinderter Wahlberechtigter kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen.

Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist.

Ein Antragsvordruck mit Vollmacht befindet sich auf der Rückseite des Ihnen bis zum 5. September 2021 zugestellten Wahlbenachrichtigungsbriefes. Bitte füllen Sie diesen aus, wenn Sie Briefwahl machen möchten. Der Antrag kann aber auch gestellt werden, wenn Sie die Wahlbenachrichtigung noch nicht bzw. nicht mehr haben. Das Formular dazu finden Sie hier: Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins für die Bundestagswahl am 26.09.2021.

Der Antragsteller muss Familiennamen, Vornamen, Geburtsdatum und seine Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben und den Antrag unterschreiben.

Die Unterlagen werden spätestens Anfang September versendet (der Termin ist abhängig davon, wann die Stimmzettel vom Kreiswahlleiter zur Verfügung gestellt werden). Bitte beachten Sie, dass die Zustellung und Rücksendung der Briefwahlunterlagen per Post einige Zeit in Anspruch nimmt!

Die Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen ist ab 16. August 2021 möglich.

Das Wahlbüro ist ab 6. September 2021 zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung geöffnet.