Kickelhahnturm im Winter
© Wolfgang Kobe

Informationsveranstaltung in Ilmenau zu Urlaubsangeboten für Menschen mit Handicap

Kickelhahn im Herbst
© Stadtverwaltung Ilmenau

Mit dem Ziel, barrierefreies Reisen zuverlässig zu ermöglichen, ist vor einigen Jahren das Projekt „Reisen für Alle“ initiiert worden. Unterstützt durch zahlreiche Tourismusorganisationen und Verbände, die Menschen mit Einschränkungen vertreten, wurde ein bundesweit gültiges Kennzeichnungssystem für Barrierefreiheit entwickelt und eingeführt.

Vom barrierefreien Angebot zur barrierefreien Region: Das Label „Reisen für Alle“ bewertet Angebote entlang der gesamten Reisekette. Die Bandbreite reicht von der örtlichen Touristinformation, über Beförderungsmittel, Unterkünfte, gastronomische und kulturelle Einrichtungen sowie Sehenswürdigkeiten, bis hin zu Aktiv- und Naturerlebnisangeboten und Freizeiteinrichtungen. Langfristig soll es in vielen Orten und Regionen eine breite Palette an geprüften Angeboten geben.

Auch die Stadt Ilmenau hat sich der Aufgabe gestellt, als Stadt mit dem Siegel „Barrierefreiheit geprüft“ ausgezeichnet zu werden.

In Deutschland leben rund 10 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Sie reisen deutlich weniger als der Durchschnitt der Bevölkerung. Es fehlt an barrierefreien Angeboten sowie an detaillierten, verlässlichen Informationen über deren Nutz- und Erlebbarkeit. Denn die bislang existierenden Zertifizierungen zur Barrierefreiheit basieren auf verschiedenen Kriterien und Herangehensweisen, meist allein auf Selbstauskünften.

Genau hier setzt das Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ an: Mit ihm können die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Freizeiteinrichtungen und touristischen Angeboten detailliert beschrieben und geprüft werden. So wird die Reiseplanung für Alle deutlich erleichtert.

Die Stadt Ilmenau lädt daher alle Tourismusakteure zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Reisen für Alle“ am Mittwoch, den 18. Januar 2023 um 16 Uhr, in das Parkcafé des Kultur- und Kongresszentrums Festhalle Ilmenau in der Naumannstraße 22 ein. Referenten sind der Tourismusberater Dr. Kai Pagenkopf und Peggy Fauß von der Thüringer Tourismus GmbH.

10.01.2023