Kickelhahnturm im Winter
© Wolfgang Kobe

Bewerbungen auf Fördermittel zur Belebung der Ilmenauer Innenstadt bis Ende Januar möglich

Ilmenauer Innenstadt / Fußgängerzone
© Stadtverwaltung Ilmenau

Die Innenstadt der Stadt Ilmenau ist ein Zentrum zur Kommunikation, zum Verweilen, Einkaufen und Leben. Die Belebung dieses Gebietes ist ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt. Die Stadt Ilmenau unterstützt daher bereits seit 2020 mit einer finanziellen Förderung ehrenamtliche Vereine und Akteure bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, die zur Belebung der Innenstadt beitragen. Außerdem sollen damit auch neue Initiativen und Ideen, die zur Belebung des Gebietes als pulsierendes Herz der Stadt Ilmenau beitragen, Ermutigung und Unterstützung finden.

Im Jahr 2022 konnten neun Projekte gefördert werden. Hierzu zählten Veranstaltungen wie der Autofrühling und die Märchenmeile der Ilmenauer Kaufleute und Gewerbetreibenden, das musikalische Parkfest des Blasorchesters Ilmenau, oder der Straßenfasching des IKK sowie verschiedene Projekte des Vereins Attraktives Ilmenau.

Im Jahr 2023 stehen Fördermittel in Höhe von 20.000 Euro zur Verfügung. Um eine gleichmäßige Verteilung der Veranstaltungen und Projekte auf das gesamte Kalenderjahr zu gewährleisten, werden die zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel zu zwei Terminen im Jahr vergeben. Anträge auf Förderung für das erste Halbjahr 2023 sind daher schriftlich bis zum 31. Januar 2023 an die Stadtverwaltung Ilmenau, Wirtschaftsförderung, Am Markt 7, 98693 Ilmenau zu richten. Die Förderrichtlinie sowie das Antragsformular sind unter https://www.ilmenau.de/de/wirtschaft/wirtschaftsfoerderung/formulare-und-weiterfuehrende-links/ abrufbar.

Die Anträge für das zweite Kalenderhalbjahr können bis zum 31. Juli des Haushaltsjahres eingereicht werden. Wir bitten jedoch um Beachtung, dass der zuständige Wirtschafts-, Umwelt- und Verkehrsausschuss voraussichtlich erst im September über die Vergabe der Fördermittel abstimmt.

30.12.2022