Bild: Bäume mit Herbstlaub

Stadtverwaltung erweitert Service-Angebot: Wirtschaftsförderung im TGZ

Die Abteilung Wirtschaftsförderung wird künftig regelmäßig im TGZ Ilmenau für Konsultationstermine verfügbar sein.

Die Schaffung einer Gründungs- und Innovationskultur ist ein wichtiges Anliegen innerhalb der Wirtschaftsförderungsstrategie der Stadt Ilmenau.

Gründungsinteressierte, Gründerinnen und Gründer sowie Unternehmen müssen nicht nur technische und organisatorische, sondern auch verwaltungsrechtliche Prozesse beachten. Strategisch spielen auch weiche Standortfaktoren, wie Bildung, Mobilität, Betreuungs- und Freizeitangebote für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine zunehmende Rolle. Aus diesen Gründen wird die Wirtschaftsförderung an jedem 2. Dienstag im Monat, erstmalig am 13.10.2020, von 14:00 bis 17:00 Uhr in der auftakt.Basis im TGZ Ilmenau vertreten sein.

Unter dem Titel "auftakt.Stadtgespräch" möchten die städtischen Wirtschaftsförderer Sebastian Poppner und Tino Wagner mit Gründungsinteressierten und Unternehmen ins Gespräch kommen, um mit ihnen über deren Anliegen zu sprechen und zu erfahren, wie sie diese unterstützen und Wege ebnen können.

Oberbürgermeister Daniel Schultheiß fasst die Zielstellung folgendermaßen zusammen: "Kleine und mittlere Unternehmen sind unser wirtschaftliches Rückgrat in Ilmenau. Viele dieser Unternehmen wurden irgendwann einmal von mutigen Menschen mit einer visionären Idee gegründet. Wir wollen als Stadt zukünftig neben weiteren Akteuren wie dem Gründerforum Ilmenau e.V., dem TGZI und dem Ilmkubator unseren Beitrag leisten, um Gründerinnen und Gründern in Zukunft noch enger zur Seite zu stehen. Die Zusammenarbeit aller Akteure in diesem Bereich und unsere Anwesenheit vor Ort ist daher unser zentrales Interesse."