Bild: Amtshausdetail

Öffnung des GoetheStadtMuseum Ilmenau ab dem 29.05.2020 und Änderung der Öffnungszeiten des Museums Jagdhaus Gabelbach

Das GoetheStadtMuseum Ilmenau öffnet zum Pfingstwochenende mit seiner neuen Sonderausstellung „Poesie am Kickelhahn. Von Wandrers Nachtlied zum Gabelbachlied"

Ab 29. Mai neue Öffnungszeiten im GoetheStadtMuseum & Museum Jagdhaus Gabelbach

Ab kommenden Freitag, dem 29. Mai 2020, öffnet das GoetheStadtMuseum Ilmenau wieder seine Türen. Von Freitag bis Sonntag, sowie an Feiertagen – also auch am Pfingstmontag – können Einzelgäste und Familien von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Museumsräume in der ehemaligen herzoglichen Wohnetage besuchen. Neben der Dauerausstellung lockt auch die neue Sonderausstellung „Poesie am Kickelhahn. Von Wandrers Nachtlied zum Gabelbachlied". Im Rahmen des Themenjahres „Musikland Thüringen" rückt die Ausstellung den Ilmenauer Hausberg als Inspirationsort für Verse und Lieder in den Fokus. Den Ausgangspunkt bilden Goethes Verse „Über allen Gipfeln ist Ruh ...", die er vor 240 Jahren am 6. September an die Bretterwand der Jagdaufseherhütte auf dem Kickelhahn schrieb und die seither mehrfach vertont wurden. Viele Jahrzehnte später inspirierte der Kickelhahn und seine idyllische Umgebung eine Gruppe Ilmenauer Honoratioren zu weiteren Gedichten und Liedern. Zu dieser sogenannte „Gabelbachgemeinde" – einem 1859 gegründeten fiktiven Gemeindewesen mit Sitz im „Kleinen Gabelbach" – gehörten neben dem Ortsvorsteher auch ein Gemeindepoet. Viele der poetischen Schöpfungen wurden auch als Lieder gesungen, häufig nach schon bekannten Melodien. Eine besondere Rolle spielten dabei die zahlreichen Ilmenauer Gesangsvereine und Fabrik-Chöre. Für die Jugend wiederum war hier die Wandervogelbewegung von großer Bedeutung. Im Vordergrund stand das gemeinsame Wandern in der Natur, verbunden mit einfachen Übernachtungen in Zelten oder Scheunen und meist begleitet von „einem Lied auf den Lippen und der Klampfe in der Hand".

Direkt am Wanderweg zum Gipfel des Kickelhahns gelegen, kann man im Museum Jagdhaus Gabelbach weitere interessante Details nicht nur über Goethes „Wandrers Nachtlied", sondern auch über die „Gabelbachgemeinde" erfahren. Das Museum Jagdhaus Gabelbach ist schon geöffnet und empfängt diese Woche noch von Dienstag bis Donnerstag von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr Gäste. Ab Freitag, dem 29. Mai gelten hier dann die gleichen Öffnungszeiten wie im GoetheStadtMuseum: Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.