Bild: Blick vom Lindenberg, Fotograf: Sven Beyer

Ilmenauer Baumpatenschaften



Baum

Die Stadt Ilmenau bietet ihren Bürgern die Möglichkeit einen Baum zur Erinnerung an ein bestimmtes Ereignis (Geburt, Hochzeit, Abitur, etc.) zu pflanzen. Die Spender leisten damit einen aktiven Beitrag zum Schutz und Erhaltung unserer Umwelt und tragen maßgeblich zur Verschönerung des Stadtbildes bei.

Dem Paten werden 2 bis 3 mögliche Standorte vorgeschlagen. Die Auswahl der Baumart und die Beschaffung der Baumschulpflanzen erfolgt durch die Fachabteilung der Stadt. Die Pflanzgröße für Neu- und Ersatzpflanzungen ist einheitlich festgelegt. Neupflanzungen werden als Hochstamm, 3 x verschult mit einem Stammumfang von 16 bis 18 cm gepflanzt.

Baumpflanzungen werden generell nur in der Zeit von Oktober bis März durchgeführt. Die Kosten für den Baum mit „Patenschafts-Schild" werden auf den Paten umgelegt und werden sich auf ca. 250 € belaufen. Die Kosten für Pflanzung und Pflege übernimmt die Stadt. Die Pflanzung des Baumes wird durch eine Fachfirma durchgeführt.

Der Pate kann zu einem späteren Zeitpunkt etwas Rindenmulch aufbringen oder gießen um die Pflanzhandlung durch ihn zu symbolisieren. Auf dem „Patenschafts-Schild" sollen Baumart, Pflanzjahr und der Name des Baumpaten zu lesen sein.

Das Sport- und Betriebsamt der Stadtverwaltung Ilmenau steht den Baumpaten als Ansprechpartner zur Verfügung. Kontakt: 03677 600610; sport.betriebsamt@ilmenau.de