Bild: Wirtschaft

Informationen zum Thema Corona-Virus

Wichtige Informationen zu Soforthilfen und Fördermöglichkeiten erhalten Sie hier: Informationen für Unternehmen und Selbstständige

 


 

Seit dem 12.05.2020 gilt die Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung  der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Maßnahmenfortentwicklungsverordnung -ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO-).

 

Die wichtigsten Punkte der neuen Verordnungen im Überblick:

Nach wie vor gilt:

  • Abstand halten (mindestens 1,5 Meter)
  • Hygienemaßnahmen einhalten
  • Mitglieder eines Haushalts dürfen sich gemeinsam mit maximal einer haushaltsfremden Person drinnen oder draußen aufhalten

Vorbehaltlich zusätzlicher Schutzmaßnahmen werden genehmigt:

ab dem 15. Mai

  • können Gaststätten öffnen und
  • sind Übernachtungsangebote von Beherbergungen zu touristischen Zwecken zulässig

ab dem 1. Juni können öffnen:

  • Fitnessstudios,
  • Schwimm-, Freizeit- und Erlebnisbäder, Badeseen, Thermen und Gradierwerke, soweit jeweils unter freiem Himmel,
  • Vereine, Sport- und Freizeiteinrichtungen und -angebote in geschlossenen Räumen.

 

bereits geöffnet haben:

  • Bibliotheken
  • Geburtsvorbereitungskursen
  • Tagesgruppen für Kinder und Jugendliche mit sozialem Unterstützungsbedarf
  • Autohandel
  • Zoologischen und botanischen Gärten, Tierparks und ähnlichen Einrichtungen unter freiem Himmel
  • Museen, Galerien und Ausstellungen
  • Beratungsstellen
  • Schulen für Abituriente
  • Friseurbetriebe und Barbiergeschäfte
  • Fußpflege, Kosmetik- und Nagelstudios
  • medizinischen Angeboten wie Physio- und Ergotherapien auch ohne medizinisches Attest/Rezept; Gruppenangebote, insbesondere Geburtsvorbereitungskurse, sind zulässig, sofern nicht mehr als sechs Personen teilnehmen.
  • Geschäften ohne Beschränkung der Verkaufsfläche
  • Schulen für weitere Abschlussklassen
  • Musik- und Jugendkunstschulen für Einzelunterricht und Unterricht in Kleinstgruppen
  • Fahrschulen für Theorieunterricht und die praktische Ausbildung für Moped & Motorrad (AM, A1, A2 & A)
  • Bildungseinrichtungen und Bildungszentren der beruflichen Aus- und Fortbildung, die mit Maßnahmen zur Vorbereitung und Durchführung von Aus- und Fortbildungsprüfungen der zuständigen Stellen nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung befasst sind

 

Ab 3. Mai erlaubte Versammlungen:

  • Versammlungen in geschlossen Räumen (max. 30 Personen)
  • Versammlungen unter freiem Himmel
  • Gottesdienste und sonstige religiöse Zusammenkünfte (in geschlossene Räume max. 30 Pers., unter freiem Himmel max. 50 Personen)

 

Am 21.04.2020 erlies die Landrätin eine Allgemeinverfügung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes mit folgenden relevanten Regelungen für Unternehmen:

 

Jede Person im Ilm-Kreis muss bei Vorliegen der nachfolgenden Voraussetzungen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

a) ab dem 24. April 2020 für folgende Bereiche:

 

  • Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im Kreisgebiet als Fahrgast.
  • Das Betreten als Kunde von Verkaufsstellen des Einzelhandels.
  • Das Betreten als Kunde von Orten zur Abgabe von Speisen und Getränken zum Mitnehmen bzw. Ausliefern.
  • Das Betreten der Diensträume von Dienstleistern und Handwerkern.

b) ab dem 27. April 2020 gilt diese Verpflichtung auch für

  • den Aufenthalt in geschlossenen Räumen mit mindestens einer weriteren Person (insbesondere auch die Arbeitsstätten). Diese Verpflichtung gilt nicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 m sichergestellt werden kann und ein Hygiene- und Infektionskonzept besteht.
    Die Rahmenbedingungen für ein Hygiene- und Infektionskonzept kann man dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales entnehmen.

Von obigen Verpflichtungen sind Kinder bis zum Schulantritt ausgenommen.

Diese Allgemeinverfügung gilt bis einschließlich zum 5. Juni 2020.

 


 

Unter www.ilmenau-marktplatz.de finden Sie eine Übersicht der Händler, Geschäfte oder Gastronomie-einrichtungen in Ilmenau, die auch in dieser schwierigen Zeit der Einschränkungen aufgrund des Coronavirus für Sie geöffnet haben oder Alternativen zum Einkaufen oder Verzehr im Geschäft bieten.

 


 

Wir verweisen zudem auf weitere Angebote und Initiativen für die Unterstützung des lokalen Handels und der Gastronomie:

Thüringen packt`s: Initiative des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

einzelhaendchen.online: Plattform der Wirtschaftsjunioren Thüringer Wald e. V.

Lokalhelden-Ticket: Initiative zur Unterstützung der Thüringer Gastronomiebranche

crowdfunding.de: Auf dieser Sonderseite finden Interessierte Informationen zu aktuellen Aktionen und Möglichkeiten für diejenigen, die von den aktuellen Maßnahmen wirtschaftlich betroffen sind.

SchubertPower: kostenfreie Beratung für Unternehmen in dieser Zeit