Bild: Generationen vor der Alten Försterei (Foto: Peter Hollek)

Die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Aufgaben



Katrin Reif, Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Ilmenau

Wenn Sie

  • Informationen, persönliche Unterstützung, Rat und Hilfe brauchen,
  • Vorschläge zur Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben

dann wenden Sie sich an und vereinbaren Sie einen Termin mit:

Katrin Reif
Gleichstellungsbeauftragte

Stadtverwaltung Ilmenau
Am Markt 7
98693 Ilmenau

Büro:

Stadtbibliothek
(Eingang An der Musikschule (bis 30.06.2019 Paul-Löbe-Straße))

Tel.: 03677 / 600347
Fax.: 03677 / 600340

Mail: gba@ilmenau.de

Zusätzlich zu den üblichen Bürozeiten in der Stadtverwaltung Ilmenau erreichen Sie mich persönlich an jedem letzten Montag im Monat in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr in den Räumen des Frauen- und Familienzentrums (FFZ) Ilmenau, Wetzlarer Platz 2. Fällt dieser letzte Montag auf einen Feiertag, entfällt dieser Sprechtag.

 


Die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten umfasst u.a. folgende Aufgaben:

  • Durchsetzung des im Grundgesetz Art. 3 Abs. 2 und der Landesverfassung Art.2 Abs. 2 sowie im Thüringer Gleichstellungsgesetz festgeschriebenen Auftrages zur Schaffung von Verhältnissen zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern

  • Kommunale Ansprechpartnerin für die Gleichstellungsarbeit in der Stadt Ilmenau insbesondere durch Unterstützung von Frauengruppen, -verbänden und -vereinen

  • Kontakte zu und Mitarbeit in allen gleichstellungsrelevanten Gremien auf Kreis-, Landes- und Bundesebene

  • Kooperationspartnerin im Netzwerk gegen häusliche Gewalt des Ilm-Kreises

  • Ansprechpartnerin für Familien der Stadt Ilmenau und Überreichung des Begrüßungspaketes für Neugeborene der Stadt Ilmenau

         Liebe Eltern, die Stadt Ilmenau freut sich auch weiterhin über jeden Neuzuwachs und hält auch

         weiterhin an der Tradition der Überreichung des Begrüßungspaketes fest.

         Herzlichen Glückwunsch vorab an dieser Stelle zu Ihrem Familienzuwachs.

         In der jetzigen Situation jedoch appelieren wir an alle Menschen, sich nicht unnötig in Gefahr zu

         begeben und in ihrer häuslichen Umgebung zu bleiben. Das Begrüßungsgeld geht Niemandem verloren

         und wird nach Öffnung unseres Hauses für die Bevölkerung, nach Überwindung der CORONA-

         Pandemie, weiter ausgezahlt und überreicht.

         Bleiben Sie bis dahin gesund !!!

        

  • Ansprechpartnerin für besondere Alters- und Ehejubiläen von Ilmenauer Bürgerinnen und Bürgern