Bild: Winterlicher Marktplatz mit Hennebrunnen, Rathaus und Amtshaus

Weihnachtsbäume in Ilmenau und den Ortsteilen 2019

Am Montag, dem 25. November, werden an den bekannten Standorten in der Kernstadt die Weihnachtsbäume gesetzt.
Mit Behinderungen für Autofahrer und Fußgänger muss gerechnet werden. Wir bitten um Verständnis, wenn Parkplätze gesperrt werden müssen, damit die eingesetzte Technik reibungslos arbeiten kann und eine Durchfahrt für die Fahrzeuge ohne Behinderungen möglich ist.

In diesem Jahr kommt ein Weihnachtsbaum aus dem Ortsteil Langewiesen und wird am Ende der Lindenstraße aufgestellt. Ein Weihnachtsbaum aus dem Ortsteil Jesuborn wird am Apothekerbrunnen gestellt und der Baum für den Kirchplatz kommt von der Pörlitzer Höhe.

Eine finanzielle Vergütung für die Bäume erfolgt nicht. Die Stadt übernimmt aber die Kosten für die Fällung und den Transport.

In den Ortsteilen Unterpörlitz und Oberpörlitz sowie im OT Möhrenbach werden am Standort wachsende Bäume weihnachtlich illuminiert.

Im OT Gehren, im OT Jesuborn und auf dem Markplatz in Ilmenau wurden die Weihnachtsbäume bereits in der vergangenen Woche gestellt.
In den Ortsteilen Heyda, Langewiesen und Manebach werden die Weihnachtsbäume pünktlich bis zum 1. Advent gesetzt.

Am 30. November wird im Ortsteil Roda der Weihnachtsbaum von den Bürgern aufgestellt und im OT Pennewitz wird zum ersten Advent ein Baum geschmückt.