Bild: Bäume mit Herbstlaub

Städtekette legt Halbjahresbilanz vor und plant die nächsten Aktivitäten

Der „Städtetourismus in Thüringen e.V." zog mit seinen 19 Mitgliedsstädten, unter anderem Ilmenau, am 7. und 8. Oktober 2015 in Jena eine Halbjahresbilanz. Demnach verzeichneten die Mitgliedsstädte einen Zuwachs von 3% bei den statistisch erhobenen Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahres-zeitraum (Januar bis Juni). Dennoch mussten einige Städte Rückgänge von bis zu 14% (Apolda -14%, Arnstadt -12%, Nordhausen -11%) hinnehmen, während sich allerdings die meisten über steigende Übernachtungszahlen freuen konnten. So verzeichneten die Ilmenauer Hotels und Pensionen ab 10 Betten einen Zuwachs von 23 Prozent und führen damit die Liste derjenigen 12 Städte an, die ein positive Bilanz ziehen können (Gera +14%, Sondershausen +13%).

Weitere Schwerpunkte der zweitägigen Tagung waren die Planung weiterer Vorhaben. So wird es im ersten Halbjahr eine eigene Aktivbroschüre für die Angebote in den Mitgliedsstädten geben, die das Portfolio an Informationsmaterialien des Vereins erweitert. Zudem wird der auch von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) gern verbreitete Reiseführer im handlichen Handtaschen-Format redaktionell überarbeitet und neu aufgelegt. Überdies sollen erstmals sogenannten Pauschalangebote für Individualgäste zusammengefasst und u. a. auf Messen beworben werden.

Der Messeplan des Vereins sieht eine eigene Präsenz auf insgesamt fünf Touristikmessen, darunter zwei in der Schweiz und natürlich die ITB (International Tourismusbörse), im Jahr 2016 vor. Darüber hinaus wird die Stadt Ilmenau durch Kooperationen (u. a. durch TTG, Regionalverbund Thüringer Wald und Prospektmitnahmen durch Mitgliedsstädte) auf weiteren rund zwei Dutzend Reisemessen im nächsten Jahr vertreten sein.

Weitere Informationen zum Verein sind unter www.thueringer-staedte.de zu finden.