Bild: Bäume mit Herbstlaub

Fuß- und Radwegebrücke zum Wohngebiet 'Am Stollen'

Durch die Stadt Ilmenau wurde die Fuß- und Radwegebrücke über die Ilm zum Wohngebiet „Am Stollen" im Zeitraum Mai/Juni instand gesetzt.

Die Notwendigkeit der Arbeiten ergab sich aus dem Brückenprüfbericht des Jahres 2014. Um eine Schadensausbreitung zu verhindern, wurden unter anderem Schäden am Überbau behoben und Ausbruchstellen und die damit freiliegende Bewehrung saniert. Da das Geländer Lochfraßschäden aufwies, die Verankerung nicht mehr verkehrssicher war und eine zu geringe Höhe für Radwege aufwies, wurde dieses erneuert.

Basierend auf der Empfehlung für Radverkehrsanlagen hat es jetzt eine Höhe von ca. 1,30 m. Damit wurde die Verkehrssicherheit deutlich verbessert.
Abschließend wurde ein neuer Belag aufgebracht und die Ausbrüche im Bereich der Schlitzrinne beseitigt. Die Rinne selbst ist wieder funktionsfähig und leitet anfallendes Oberflächenwasser ab.
Damit wurde mit dem ersten Bauabschnitt ein wichtiger und stark frequentierter Verkehrsweg im Stadtgebiet saniert.

Die Fortführung der Arbeiten im Uferbereich ist für 2016 geplant.