Bild: Rathaus

Auskunftssperre/ Übermittlungssperre

Leistungen des EMA Vermerk im Melderegister
Gebühr keine
benötigte Unterlagen
  • Personalausweis und/oder Reisepass
  • Sollte keines dieser Dokumente vorhanden sein: Geburts-, Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
  • schriftlicher Antrag (im EMA oder hier erhältlich)
  • Bei einer Auskunftssperre sollte ein formloser schriftlicher Antrag, sowie Objektive Nachweise (z.B. polizeiliche oder gerichtliche Verfahren und Urteil etc.) beigefügt werden.
Bemerkungen Das Löschen einer Übermittlungssperre muss durch schriftliche Erklärung im Einwohnermeldeamt erfolgen.
Die Auskunftssperre wird auf zwei Jahre befristet; sie kann auf Antrag verlängert werden.
gesetzliche Grundlagen Bundesmeldegesetz (BMG)
Tel./ Fax/ E-Mail: 03677 600 103 / 03677 600 104 / E-Mail

Weitere Informationen finden Sie im Zuständigkeitsfinder des Serviceportals des Freistaates Thüringen.